Skip to main content

Ergonomie und Wellness

Verbessern Sie Ihren Arbeitsplatz für einen gesunden Arbeitsstil

Ergonomie klingt zwar etwas spießig, doch es macht überraschend viel Spaß und ist einfach. Der Aufwand ist die Mühe durchaus wert. Wir haben die besten Werkzeuge und Ressourcen an einem Ort gebündelt, um Ihren Raum in Sachen Ergonomie zu optimieren. Finden Sie, was am besten zu Ihnen passt, und genießen Sie das Wohlbefinden dabei.

Finden Sie das Passende für Sie!

Fünf Ergonomie-Tipps

Finden Sie das Passende für Sie: Fünf Ergonomie-Tipps

Ein ergonomischer Arbeitsplatz kann den Unterschied zwischen einem angenehmen, produktiven Tag und einem Tag ausmachen, an dem Sie Rückenschmerzen oder Schlimmeres haben. Die folgenden fünf praktischen Tipps können Ihnen helfen, einen Raum zu schaffen, der genau auf Sie zugeschnitten ist.

Als Unternehmen, das sich mit Bewegung befasst, wissen wir, dass Ergonomie zwar weithin bekannt ist, aber nur begrenzt verstanden wird. Aus diesem Grund teilen wir unsere Erkenntnisse zu zentralen Themen der Ergonomie, damit Sie Fortschritte erzielen können.

Mental health and ergonomics

Mental Health

Support a healthy mind and body

To make a stronger, healthier and more comfortable you, we need to talk about your physical and mental health. Did you know that movement has a positive impact on your mental health? Here’s how.

Movement and ergonomics

Movement

Thrive with movement

Taking care of your body and supporting a feel-good workday starts by simply adding regular movement to your workstyle. Whether it’s using a sit-stand workstation or leading a walking meeting, research shows that your heart, mood, back and neck will thank you.

Posture and ergonomics

Posture

Fire that frontal lobe

Did you know your posture and your brain’s frontal lobe have a shared interest? Research shows that bad posture does more than hurt your neck and spine. It negatively affects the frontal lobe, which is responsible for key tasks like problem solving and memory.

Ergonomie leicht gemacht

Gehen Sie in den Bereich — in Ihren Wohlfühlbereich

Die dreiteilige ergonomische Gleichung löst die ergonomischen Probleme, mit denen Sie eventuell konfrontiert werden. Betrachten Sie Ihren Arbeitsbereich in Bezug auf neutrale Haltung + freiwillige Bewegung + Pausenzeit, um das für Sie Passende zu finden.

Nummer 1

Neutrale Haltung

Positionieren Sie Ihren Bildschirm, Ihre Maus und Tastatur richtig
Das Ergebnis ist weniger Belastung und Müdigkeit und mehr Energie… mehr + 
Dies bringt Sie in Ihre Energiezone. Es minimiert den Stress für Ihren Körper, indem es auf natürliche Weise eine bequeme Körperhaltung fördert, die wenig Kraftanstrengung verursacht, bei der die Ellenbogen nahe am Körper liegen und die Schultern offen sind, während Kinn und Unterarme parallel zum Boden ausgerichtet sind.
Nummer 2

Freiwillige Bewegung

Binden Sie Bewegung in Ihren Computeralltag ein
Dies entlastet die ermüdete Haltung, und wirkt  wie ein Reset-Knopf… mehr +
Großartig für Ergonomie und allgemeines Wohlbefinden. Der Wechsel von einer Haltung zur nächsten —insbesondere vom Sitzen zum Stehen — hilft, die kumulativen Risiken einer schlechten Haltung und von zu vielem Sitzen zu verhindern. Er fördert gleichzeitig die Durchblutung, den Kalorienverbrauch und das Insulinmanagement.
Nummer 3

Pausenzeit

Machen Sie öfters kurze Pausen
Aufstehen kann nach längerem Sitzen sehr erholsam sein … mehr +
Dadurch kann sich Ihr Körper entspannen und erholen. Nehmen Sie aber nicht an, dass Ausruhen Sitzen bedeutet! Vielmehr geht es hierbei um eine Pause von der Haltung, die Sie zuvor eingenommen haben. Aufstehen kann nach längerem Sitzen sehr erholsam sein. In regelmäßigen Abständen Pausen einzulegen und sich gelegentlich zu dehnen ist eine großartige Möglichkeit, Augen, Handgelenke und Körper zu entspannen.

Die richtige Halterung schenkt Ihnen ein Höchstmaß an Flexibilität, um in Sachen Ergonomie in den richtigen Bereich zu gelangen. Indem Sie einfach dieser Liste von ergonomischen Tippsbefolgen, verringern Sie die Belastung Ihres Körpers und senken das Risiko von Verletzungen durch wiederholte Belastung .

Risiken durch übermäßiges Sitzen

Der menschliche Körper ist für Bewegung ausgelegt. Mitte des 20. Jahrhunderts wurden durch den raschen technologischen Fortschritt körperliche Aktivitäten immer weiter reduziert. Und seitdem die Technik uns immer mehr Arbeit abnimmt, bewegen sich Menschen immer weniger.

12 Stunden

12 Stunden

12 Stunden ist die Zeit, die eine durchschnittliche Person pro Tag sitzt (auch bezeichnet als sitzend).

4. Haupt-Risikofaktor

4. Hauptfaktor

Weltweit ist Bewegungsmangel der viertgrößte Risikofaktor für die Sterblichkeit.

3,2 Millionen Tote

3,2 Millionen

Weltweit stehen 3,2 Millionen Todesfälle pro Jahr im Zusammenhang mit Bewegungsmangel.

Wellnessprodukte

Als Unternehmen für Bewegung widmen wir uns der Entwicklung innovativer, ergonomischer Produkte, die die Gesundheit und Produktivität unserer Kunden verbessern.

Ergonomischer Index für Ergotron-Produkte

Verwenden Sie die Tabelle als Leitfaden zur Auswahl der Ergotron-Produkte, die Ihren Bedürfnissen bei der Gestaltung eines gesünderen Arbeitsplatzes am besten entsprechen.

Kategorie Einstellung Vorteile

Typ 1
Produkte ansehen

Neigung/Schwenkung

Gleicher Augenabstand zwischen Unter- und Oberkante des Bildschirms wird ausgeglichen; Blendung/Reflektion reduziert; Tastaturwinkel angepasst

Typ 2
Produkte ansehen

5" Hebung, Neigung/Schwenkung

Höhe wird passend zur Körperhaltung eingestellt; geeignet für alle durchschnittlichen Benutzer einer Station

Typ 3
Produkte ansehen

13" Hebung, Neigung/Schwenkung

Flexibilität der Anwendung wird unterstützt; Einstellung zur Haltungsanpassung; geeignet für eine Vielzahl (95 %) unterschiedlicher Benutzer einer Station

Typ 4
Produkte ansehen

15"+ Hebung, Neigung/Schwenkung

Arbeit im Sitzen oder Stehen an derselben Station; Flexibilität der Anwendung wird unterstützt; Einstellung zur Haltungsanpassung